Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) vs. Motorisierter Individualverkehr (MiV)

Veröffentlicht am 08.03.2020 in Aktuelles

Überlingen hat für eine Stadt unserer Größenordnung gut ausgebaute Busverbindungen. Das ist keineswegs selbstverständlich. Trotzdem nimmt die Zahl der Autos in der historischen Altstadt zu, belasten die Abgase unser Vergnügen, in der Altstadt zu flanieren oder gemütlich einzukaufen.

Deshalb: nichts ist so gut, dass es nicht noch besser werden könnte!

Zunächst ist der Bus – vor allem als Hybridfahrzeug oder mit Elektroantrieb -  eine klimafreundliche Möglichkeit, innerhalb der Stadt vom Wohngebiet auch in die historische Altstadt und zu den verschiedenen Einkaufsmärkten zu gelangen. Voraussetzung für eine stärkere Akzeptanz ist zum einen eine engere Taktung – also mehr Busse in kürzeren Abständen, zum anderen eine attraktive Linienführung. Dazu gehört auch eine bessere Anbindung der Ortsteile. So konnte vor einigen Jahren auch auf Drängen der SPD mit einer nur kleinen Veränderung einer Linie die Anbindung Goldbachs erreicht werden.

Natürlich spielt daneben auch der Fahrpreis eine entscheidende Rolle. Solange es für Einzelpersonen, vor allem aber auch für Familien billiger ist, mit dem eigenen Auto in die Stadt zu fahren, wird der Stadtbus nur unzureichend als Alternative gesehen. Was ist zu tun?

Wir meinen, dass es möglich sein muss, eine Jahreskarte für 360 € anzubieten, also weniger als 1 Euro täglich und dafür eine unbegrenzte Nutzung! Es sollte aus unserer Sicht als weitere Alternative auch ein Halbjahres-Ticket für 185 € geben. Daneben sollte auch für diejenigen, die den Stadtbus nur von Fall zu Fall nutzen, eine angepasste Einzeltageskarte eingeplant werden.

Gegner dieses Angebotes oder kritische Bedenkenträger führen dann gleich den Verkehrsverbund BODO als Hinderungsgrund an, denn dieser habe allein das Tarifrecht.

Wir meinen: dies ist eine politische Entscheidung, die der Gemeinderat allein treffen kann, die Kosten sind natürlich von der Stadt zu tragen, doch dürften sich diese aufgrund der zusätzlich verkauften Tickets im Rahmen halten. Im Übrigen hat z. B. die Stadt Radolfzell eine solche Entscheidung getroffen – auch dort gibt es einen Verkehrsverbund, auch dort hat die Mehrnutzung alle Erwartungen übertroffen! Viele andere Städte machen es uns vor. Was andernorts geht, muss auch bei uns in Überlingen machbar sein!

Demnächst auch die Vorstellungen der SPD zum Zweiradverkehr – also Fahrräder, Pedelecs, Motorräder ….

 
 

Homepage SPD Überlingen

Termine

Alle Termine öffnen.

28.09.2020, 17:00 Uhr Gemeinderatsitzung

29.09.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Fraktions- und Vorstandssitzung

06.10.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Ortsvereinssitzung
Zu unserer öffentlichen Ortsvereinssitzung am 06. Oktober um 19:00 ins Nebenzimmer des Hotels Ritter in …

Details zu den Terminen

Jetzt Mitglied werden

Spende für die SPD-Bodenseekreis:

SPD Bodenseekreis

Sparkasse Bodensee
IBAN: DE38 6905 0001 0024 1798 97
SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ
Oder auch direkt online: