Mit lokalem Engagement die Energiewende schaffen

Veröffentlicht am 19.07.2021 in Pressemitteilungen

Bei einem Besuch der Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) in Uhldingen-Mühlhofen bekräftigt der SPD-Bundestagskandidat und Kreisvorsitzende Leon Hahn seinen Einsatz für den Umbau der Energieversorgung. „Nur wenn wir in kürzester Zeit die Abhängigkeit von klimaschädlichen Energieträgern reduzieren können, haben wir eine Chance. Die Folgen des Klimawandels sind bereits heute für alle sichtbar, die hinschauen“, so Hahn im Gespräch mit Vertretern der Genossenschaft. Entsprechende lokale Initiativen wie in Uhldingen-Mühlhofen gelte es zu fördern und zu stärken. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) müsse entsprechend nachjustiert werden. Der Wegfall des 52-Gigawatt-Deckels für Photovoltaik könne da nur der erste Schritt sein.

Bei einem Besuch der Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) in Uhldingen-Mühlhofen bekräftigt der SPD-Bundestagskandidat und Kreisvorsitzende Leon Hahn seinen Einsatz für den Umbau der Energieversorgung. „Nur wenn wir in kürzester Zeit die Abhängigkeit von klimaschädlichen Energieträgern reduzieren können, haben wir eine Chance. Die Folgen des Klimawandels sind bereits heute für alle sichtbar, die hinschauen“, so Hahn im Gespräch mit Vertretern der Genossenschaft. Entsprechende lokale Initiativen wie in Uhldingen-Mühlhofen gelte es zu fördern und zu stärken. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) müsse entsprechend nachjustiert werden. Der Wegfall des 52-Gigawatt-Deckels für Photovoltaik könne da nur der erste Schritt sein.


Die BEG hat 2013 das alte Wasserkraftwerk der Spek’schen Fabrik nach mehreren Jahren des Stillstands in Kooperation mit der EnBW wieder in Betrieb genommen. Seitdem erzeugt die Anlage, so Vorstandsmitglied Wolfgang Metzler, im Schnitt 350.000 kWh pro Jahr. Rechnerisch sollten es 400.000 kWh sein, doch auch hier ist der Klimawandel schon zu spüren. Durch die Trockenheit der vergangenen Jahre ließ sich dieses Ziel aufgrund des niedrigen Wasserstandes der Aach nicht erreichen. Zu viel Wasser, so wie jetzt, führe aber auch nicht zu mehr Leistung. Die Niveauunterschiede zwischen zu- und ablaufendem Wasser sind dann geringer als bei normalem Wasserstand, was automatisch zu einer geringeren Ausbeute führt.


Neben dem Wasserkraftwerk betreibt die BEG auch drei Photovoltaikanlagen. Die sinkenden Einspeisevergütungen machen den Genossinnen und Genossen der BEG zu schaffen. Hier sieht Leon Hahn dringenden Handlungsbedarf. „Wichtiger Baustein meiner zukünftigen Arbeit als Abgeordneter ist es, solche lokalen Initiativen zu stärken und damit das Ziel der Klimaneutralität voranzutreiben. Wir in der Bodenseeregion wollen der Innovationsmotor in Baden-Württemberg und dem Bund sein,“ so Hahn im Gespräch mit Domenico Ferraro, Gemeinderat in Uhldingen-Mühlhofen und Vorsitzender der SPD im Ort. „An wenigen Stellen in Deutschland und Europa ballen sich so viel Innovationskraft und technologisches Know-How wie am Bodenseeufer“, ergänzt Ferraro. Klimaschutzpolitik müsse als Chance begriffen werden. Wenn von Klimaschutz die Rede sei, dächten alle nur an Verbote und Verzicht. Dabei seien die Chancen gerade für unsere Region beispiellos. Angefangen bei einer sauberen Umwelt bis hin zu den vielen Jobs, die durch konsequente Förderung der Entwicklung klimafreundlicher Technologien geschaffen werden könnten. „Klimaschutz ist nicht nur ein Muss. Er rechnet sich eben auch“, bekräftigt Leon Hahn zum Schluss des Treffens.
 

 
 

Homepage SPD Uhldingen-Mühlhofen

Für uns nach Berlin

 

Leon Hahn

Termine

Alle Termine öffnen.

02.12.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung SPD-Ortsverein Friedrichshafen

02.12.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Juso Stammtisch
Liebe Jusos, liebe Interessierte, kommt gerne am 2. Dezember um 19:30 Uhr beim Juso Stammtisch vorbei!  Dor …

05.12.2021, 10:30 Uhr - 17:00 Uhr SPD Weihnachtsfeier

Details zu den Terminen

Jetzt Mitglied werden

Spende für die SPD-Bodenseekreis:

SPD Bodenseekreis

Sparkasse Bodensee
IBAN: DE38 6905 0001 0024 1798 97
SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ
Oder auch direkt online: